SSOP Teacher München

Roman Wolf

Steckbrief
  • Aus München
  • Teacher seit 2019
  • Favorit ist die »Kombi-Technik«

Romans Story

In der Zahntechnik habe ich nach langer Suche meine Berufung gefunden. Für mich ist es nicht nur ein Job, sondern ein »Hobby«, in das ich meine ganze Energie investiere. Den Patienten ein eindrucksvolles Ergebnis ermöglichen, das lässt mein Herz höher schlagen.

Im Jahr 2009 war ich noch auf der Suche nach einem passenden Beruf. Ich versuchte mich im Einzelhandel und im KfZ-Bereich. Beides gelang mir gut, doch ich stellte mir die Frage: Will ich das wirklich für die nächsten Jahrzehnte?

Ich suchte eine Berufung, in der ich für mich die richtigen Perspektiven entdecken und den nötigen Ansporn finden konnte. Über ein Beratungsgespräch entdeckte ich die Zahntechnik. Ich absolvierte ein Praktikum in einem zahntechnischen Labor. Ein gutes Gefühl stellte sich ein. Die Vielseitigkeit und die Perspektive, die ich suchte, fand ich genau hier.

Kurze Zeit drauf ging es los: Startschuss für meine Ausbildung zum Zahntechniker. In einem grossartigen Team hatte ich die Möglichkeit von erfahrenen Kollegen viel zu lernen und das Wissen förmlich aufzusaugen.

Das entwickelte Können musste getestet werden und stellte meine Fähigkeiten gleich unter Beweis. Es hatte sich gelohnt: 1. Platz Regensburger Förderpreis 2014.

So eine Sache spornt an. In zwei Jahren eignete ich mir eine grosse Übersicht über zahlreiche zahntechnische Bereiche an und beschloss 2016 den Meister anzugehen, die Grundlagen nochmals im Detail zu verstärken und mir zusätzlich tiefgreifendes Fachwissen anzueignen. Nur so hatte ich das Gefühl, mein Können auszubauen.

Jetzt arbeite ich als Meister im Dental Studio München und wende mein gesamtes Wissen an und entwickelte ein deutschlandweit einzigartiges Fertigstellungskonzept. Es ist grossartig zu sehen, was man für sich und den Kunden rausholen kann.

Mir persönlich ist die Liebe zum Detail und die daraus resultierende Präzision sehr wichtig. Ich sehe einen angefertigten Zahnersatz nicht nur als ein »Produkt« sondern als ein individuelles »Kunstwerk«. Die Zahntechnik ist ein attraktives Handwerk und birgt durch die technologischen Entwicklungen sehr viele Chancen. Meiner Meinung nach entsteht allerdings nur durch das handwerkliche Geschick und das Know-How ein gutes Endprodukt oder eben ein »Kunstwerk«.

Mit der SWISS SCHOOL OF PROTHETICS möchte ich nicht nur das Wissen mit meinen Kursteilnehmern teilen, sondern vor allem meine Leidenschaft für die Zahntechnik und den unermüdlichen Willen »jeden Tag noch besser zu werden«.

Vita
2018 Von der Handwerkskammer für den Klaus-Kanter-Förderpreis nominiert
2017 Erfolgreicher Abschluss der Meisterprüfung als Jahrgangsbester
2017 2. Platz beim CANDULOR KunstZahnWerk Wettbewerb
2015 4. Platz beim CANDULOR KunstZahnWerk Wettbewerb
2014 Sieger des Regensburger Förderpreises
2013 2. Platz beim Gysi-Preis-Wettbewerb
seit 2017 ZTM im Dental Studio München
2016 - 2017 Ausbildung zum Meister
2014 - 2016 Zahntechniker bei Zahntechnik Reil
2010 - 2014 Ausbildung zum Zahntechniker bei Zahntechnik Reil