Setup – Totalprothetik in physiologischer Okklusion

HANDS-ON-KURS

Über den Kurs

Im Mittelpunkt steht das Erlernen, Auffrischen und Vertiefen der Grundprinzipien der Zahnaufstellung in Zahn-zu-zwei-Zahn-Okklusion für die Totalprothetik. Auf Modellen gelöster Patientenfälle wird die Systematik von der Modellanalyse bis zur Aufstellung des letzten okklusal belastbaren Zahns vermittelt, einfache Techniken zur Selbstkontrolle im Alltag inklusive. Die systematische Korrektur der Okklusion in Zentrik und Exzentrik folgt nach vollständiger Zahnaufstellung. Abschliessend wird die Gestaltung des Zahnfleischs und der alveolären Kieferpartien nach myodynamischen Gesichtspunkten in Wachs modelliert.

 

Kursziel

Erarbeiten der Basics zur Funktionalität der totalprothetischen Versorgung sowie das Prinzip der physiologischen Zahn-zu-zwei-Zahn-Beziehung in statischer und dynamischer Okklusion. Verstehen und Anwenden der Modellanalyse als »Blaupause« für eine statisch stabile Zahnaufstellung, um die autonome Kaustabilität der Seitenzähne zu gewährleisten und im Alltag effizient eine (Selbst)Kontrolle der Zahnpositionen durchführen zu können.
Nach mittelwertigen, anatomischen Referenzen und (je nach zu lösendem Fall) patientenbezogenen Daten aufstellen der Frontzähne in Wachs. Setup der Seitenzähne nach statischen Grundsätzen anhand der selbständig durchgeführten Modellanalyse. Anwenden der erarbeiteten Regeln für die statische und dynamische Okklusion nach vollständigem Setup. Kennenlernen und Anwenden der Gestaltungsprinzipien der Papillen-, Zahnhals- und künstlichen Alveolenmodellation sowie die muskelgriffige, myodynamische Prothesenkörpergestaltung in Wachs.

 

Kursthemen

  • Was eine Totalprothese leisten muss
  • Physiologische Aufstellung – das Prinzip
  • Statische und dynamische Okklusion in Zahn-zu-zwei-Zahn-Beziehung
  • Modellanalyse
  • Frontzahnaufstellung
  • Seitenzahnaufstellung mit dem Bonartic II NFC+
  • Wachsmodellation – Papillen, Zahnhälse und
    myodynamische Prothesenkörpergestaltung
Für
  • Zahntechniker-MeisterIn
  • ZahntechnikerIn
  • Zahntechniker-Auszubildende
  • Zahntechniker-MeisterschülerIn
  • Zahnärztinnen und Zahnärzte
  • Studierende der Zahnheilkunde unterstützend zur klinischen Ausbildung
  • ProthetikerIn
  • Clinical Dental Technicians
Voraussetzungen
  • Grundkurs 2: Die zahntechnische Basis der Totalprothetik
Material anfordern
Materialien
Mit dem Absenden des Formulars stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.