Der Stoff, aus dem Zahntechnik Prothesen macht

HANDS-ON-KURS

Über den Kurs

Die Umsetzung der Wachsmodellation in farblich charakterisiertem PMMA ist der Stoff, der einer abnehmbaren Prothese lebendige Kontur, Textur, Lichtbrechung, Körperhaftigkeit und damit täuschend echte Natürlichkeit verleiht. Der Kurs vermittelt, wie und nach welchen Grundsätzen die natürlich wirkende ROTE Ästhetik modelliert, künstliche Zähne körperhaft wie natürliche wirken und wie der Prothesenkörper myodynamisch gestaltet wird. Thema ist auch, wie der Verbund zwischen Kunststoffzahn und Prothesenkunststoff langlebig stabil bleibt und wie bei der Reokklusion am effizientesten vorgegangen wird. Vermittelt wird darüber hinaus, wie sich der Aufwand des Ausarbeitens schon während der Wachsmodellation reduziert und das Finishing Haltbarkeit und Hochwertigkeit der handwerklichen Umsetzung wiedergibt.

 

Kursziel

Der Kurs vermittelt, wie Ersatzzähne einen natürlich wirkenden Einzelzahncharakter erhalten und wie die anatomisch-ästhetische und myodynamischfunktionelle Wachsmodellation erfolgt. Erarbeitet werden effiziente, systematische Schritte für das Einbetten mit Silikon-Manschette, das Isolieren und Konditionieren der Kunststoffzähne. Die Teilnehmer lernen dem natürlichen Vorbild entsprechende Kolorierungsschemata für den Prothesenkörper kennen und erstellen für die Fertigstellung in PMMA einen eigenen »Kolorierungsfahrplan«, der mit AESTHETIC COLORS umgesetzt wird. Pressen oder Giessen ist hier nicht die Frage, beide Verfahren werden erläutert und mit AESTHETIC RED und BLUE angewendet. Wo wird während des Reokkludierens eingeschliffen und wo nicht? Diese Frage wird je nach verwendetem Seitenzahntyp (physiologisches ABC-Schema oder lingualisiertes BC-Schema) beantwortet und geübt. Mit welchen Werkzeugen, in welcher Reihenfolge am schnellsten hervorragende Ergebnisse zu erzielen sind, wird ebenso thematisiert und am Beispiel der im Kurs fertiggestellten Prothese praktisch erprobt.

 

Kursthemen

  • Anatomische und myodynamische Wachsmodellation
  • Silikon-Manschetten für die Giess- und Presstechnik
  • Einbetten: JST und POLYMASTER Küvette
  • Konditionieren der künstlichen Zähne
  • Kolorierungsschemata nach natürlichem Vorbild
  • Farbliche Charakterisierung mit AESTHETIC COLORS
  • Fertigstellen mit AESTHETIC RED & BLUE
    (Giessen und Pressen)
  • Statische und dynamische Kontaktbeziehungen –
    Reokkludieren
  • Ausarbeiten und Finishing
Für
  • Zahntechniker-MeisterIn
  • ZahntechnikerIn
  • Zahntechniker-Auszubildende
  • Zahntechniker-MeisterschülerIn
  • ProthetikerIn
  • Clinical Dental Technicians
Voraussetzungen
  • Grundkurs 3 und/oder 4 (Hands-on-Kurs in physiologischer und/oder lingualisierter Okklusion)
Material anfordern
Materialien
Mit dem Absenden des Formulars stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu.